GR18-02 Das Heilbad Scuol liegt im schweizerischen Kanton Graubünden und ist das Zentrum des Unterengadins, es wird von den Bewohnern unterteilt in das Unterdorf (Scuol Sot) und das Oberdorf (Scuol Sura).

 

Die Brunnen und das Wasser in Scuol

GR70-01 Bei einem Spaziergang durch Scuol werden Sie einigen Brunnen mit zwei Wasserhähnen begegnen, wobei aus dem einen Hahn Trinkwasser fließt und aus dem anderen Mineralwasser. Im gesamten Ortsgebiet gibt es 37 Mineralquellen (Glaubersalz- bzw. Bittersalzquellen und kalkhaltige Eisensäuerlinge), deren Heilkräfte privat von den Einwohnern und in den Einrichtungen des Thermalbades „Bogn Engiadina Scuol“ genutzt werden.

Das Bogn Engiadina

1369 wurde die Mineralquellen mit erstaunlichen Heilwirkungen von Tarasp und Scuol zum ersten Mal erwärmt. Alle Becken, bis auf das Solebades, sind mit Wasser aus den Mineralwasserquellen von Vi, Sotass, Chalzina und Tulai gefüllt.

Gesamtangebot Bogn Engiadina Scuol

  • Gesundheitsbad
  • Erlebnisbad
  • Römisch-Irisches Bad
  • Therapiezentrum
  • Wellnesszentrum
  • Artzpraxis
  • Trinkhalle
  • Fitnesscenter
  • Beauty Salon
  • Kulturraum
  • Seminarraum
  • Thailändisches Restauran Nam Thai

Öffnungszeiten

Bäderlandschaft, täglich (Kinder ab 11 Uhr): 8:00 – 21:45

  • Erwachsene: CHF 25.00
  • Kinder bis 16 Jahre: CHF 16.00
  • Kinder unter 6 Jahre: CHF 5.00
  • Kinder unter 1 Jahr: Gratis
  • Tageskarte Erwachsene: CHF 50.00
  • Tageskarte Kinder: CHF 31.00

Reservierungen: Tel +41 (0)81 861 20 04 Mo-Fr, 8.30 – 12.00 / 14.00 – 17.00

Scuol das Dorf

Sehenswert sind in Scuol außerdem die in Sgraffito-Technik reich verzierten Bauernhäuser, das historische Museum und die spätgotische Taufkirche St. Georg (erbaut 1516).

Motta Naluns im Winter

GR69-01Bei einem Winterurlaub ist das Thermalbad eine wunderbare Ergänzung zum Skifahren. Der Hausberg von Scoul ist der Motta Naluns, der durch seine Exposition nach Süden viel Sonnenschein erhält; aufgrund der besonderen klimatischen Verhältnisse wird aber auch die Schneesicherheit garantiert. Das Skigebiet reicht von 1.250 bis 2.800 m und bietet 80 km Pisten (längste Abfahrt 10 km) sowie 14 Lifte bzw. Bahnen, die Snowboarder finden einen großzügigen Fun Park vor. Für Variantenfahrer gibt es ein weitläufiges Freeridegelände, und auch die Langläufer kommen in mehreren Loipen auf ihre Kosten. Damit kann sich Scoul durchaus mit bekannten Skigebieten wie z.B. Hintertux (Zillertal) messen.

Skischulen

Betriebszeiten von 13. Dezember – 19. April

8.45 – 16.30, letzte Bergfahrt 16.15

Preise Hauptsaison Motta Naluns, Scuol, Graubünden

  Erwachsene Senioren Kinder
1 Tag CHF 51.00 €34.00 CHF 41  €27.33 CHF 26.00  €37.33
6 Tage CHF 226.00 €150.67 CHF 181.00 €34.00 CHF 113.00  €75.33
 
Bergbahnen Motta Naluns

Scuol-Ftan-Sent AG
Postfach
CH-7550 Scuol

Tel. +41 (0)81 861 14 14
Fax +41 (0)81 861 14 10
www.bergbahnen-scuol.ch

Motta Naluns

Im Sommer übernehmen Wanderer, Mountain-Biker und Drachenflieger die Herrschaft am Motta Naluns, ohne sich dabei auf den ausgedehnten Almwiesen gegenseitig zu stören. Die Flieger brauchen nur einen kleinen Startplatz, und für die Biker gibt es markierte, aber nicht ganz ungefährliche Downhill-Strecken. Als Wanderer können Sie in aller Ruhe die herrliche Aussicht von einem der zahlreichen Themenwege (z.B. Flurina Weg, Mineralwasserweg, Panoramatrail) genießen, am Abend wartet dann eine Belohnung in Form von Bündnerfleisch und Veltliner Rotwein.

Wissenswertes über Scuol

Scuol hiess bis 1943 übrigens Schuls. Der Name stammt vom latainischen Namen für Klippe ab, scopulus.

Fotos Roland Zumbühl, Arlesheim

Bookmark and Share